Kontakt | Impressum | Quellen | FAQ | English | Suche

Windstromertrag in Deutschland

 

Nach den Hochrechnungen der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) erreichte der bundesweite Windstromertrag im Jahr 2016 etwa 80 TWh. Nachdem die Erträge in der Vergangenheit in den Hochrechnungen eher unterschätzt wurden, passten die ÜNB in 2015 das Berechnungsverfahren an [IWR]. Der Anteil des Offshore-Windstroms am Gesamtwindstromertrag betrug demnach 11 843 GWh bzw. 14,7 Prozent. Windstrom deckte 2016 damit einen Anteil von 12,4 Prozent an der Bruttostromerzeugung in Deutschland. Gegenüber dem Windjahr 2015 (79 086 GWh) gab es trotz des weiteren Zubaus in 2016 eine nur geringfügige Steigerung, die den Erträgen der Offshore-Windenergie zu verdanken ist.

 

 


 

Entwicklung der Windstromerträge in Deutschland

Datenquellen: [UeNB offshore]; [UenB onshore]

 

Aufgrund unterschiedlicher Datenquellen kommt es zu Abweichungen zu anderen in diesem Report dargestellten Zahlen. 

 

 


Wind im Strommix

Energiewende in Deutschland
Windenergie weltweit


Netzintegration

Einspeisung und Erträge
Netzbetrieb
Netzausbau


Onshore

Zubau
Technik
Windressourcen
Zuverlässigkeit
Betriebsergebnisse
Rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen
Karten


Offshore

Ausbau der Offshore-Windenergie
Technische Entwicklung
Wind- und Wellenbedingungen
Betriebsergebnisse
Rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen
Karten


Veröffentlichungen

Windenergie Report Deutschland
Special Reports
Fraunhofer IWES Veröffentlichungen
Werkzeuge


Projekte

Offshore~WMEP
RAVE
EWeLiNE
EVW
OFT
WinBinn
WInD-Pool