Kontakt | Impressum | Quellen | FAQ | English | Suche

Entwicklung der Windenergie in Deutschland

 

Das Stromeinspeisungsgesetz vom 7. Dezember 1990 verpflichtete als Vorläufer des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) Energieversorgungsunternehmen zur Abnahme erneuerbar erzeugten Stroms und sicherte Erzeugern Mindestvergütungen zu. Die Abbildungen zeigen, wie sich die installierte Windleistung seitdem entwickelt hat: Nach einem anfänglich rasanten Wachstum stabilisierte sich die Zuwachsrate in den vergangenen Jahren bei etwa 2000 MW pro Jahr. Im Jahr 2014 wurden erstmals über 4600 MW installiert und damit der Rekord von 2002 gebrochen.

Highcharts Example
Quelldaten zur Grafik
 

Die in der folgenden Graphik dargestellte kumulierte Installation während des Jahres gibt eine vorläufige Übersicht über den reinen Zubau, ohne Berücksichtigung der Stilllergung von Altanlagen. Erst zu Beginn des Folgejahres können verlässliche Zahlen für den Zubau genannt werden. Dennoch bietet diese Grafik eine gute Trenddarstellung.

Highcharts Example
Quelldaten zur Grafik


Wind im Strommix

Energiewende in Deutschland
Windenergie weltweit


Netzintegration

Einspeisung und Erträge
Netzbetrieb
Netzausbau


Onshore

Zubau
Technik
Externe Bedingungen
Zuverlässigkeit
Betriebsergebnisse
Förderbedingungen
Karten


Offshore

Zubau
Technik
Externe Bedingungen
Zuverlässigkeit
Betriebsergebnisse
Förderbedingungen
Karten


Veröffentlichungen

Windenergie Report Deutschland
Special Reports
Fraunhofer IWES Veröffentlichungen
Werkzeuge


Projekte

Offshore~WMEP
RAVE
EWeLiNE
EVW
OFT
WinBinn
WInD-Pool