Kontakt | Impressum | Quellen | FAQ | English | Suche

Investitionskosten

 

Die Kosten zur Errichtung von WEA lassen sich in Haupt- und Nebeninvestitionskosten untergliedern. Hauptinvestitionskosten beinhalten Aufwendungen für Gondel, Turm, Rotorblätter, Transport und Installation der Anlage. Eine in 2013 veröffentlichte Studie der Deutschen WindGuard hat sowohl Investitionskosten als auch Betriebskosten von WEA untersucht. In nachfolgender Abbildung werden die Ergebnisse zu den in Deutschland am häufigsten aufgestellten Anlagentypen vorgestellt, welche sich in den Leistungsklassen von 2 MW bis 3,5 MW befinden und eine Nabenhöhe zwischen 100 m und 120 m aufweisen. Die mittleren Hauptinvestitionskosten belaufen sich auf rund 1150 €/kW, was einen Anteil von mehr als 76 % der Gesamtinvestitionskosten beträgt. Mit Nebeninvestitionskosten i. H. v. 373 €/kW ergeben sich Gesamtinvestitionskosten von etwa 1523 €/kW. Abhängig vom jeweiligen Projekt und Standort sind deutliche Abweichungen möglich [Rehfeldt]. Das Frauenhofer ISE schätzt in der Stromgestehungskostenstudie 2013 die Gesamtinvestition auf rund 1400 €/kW [Kost and Mayer].

 

 

 

Verteilung der mittleren Gesamtinvestitionskosten auf Hauptinvestitions- und Investitionsnebenkosten

(Anlagen 2 MW-3,5 MW, 100 m < NH < 120 m)

Datenquelle: [Rehfeldt]

 

 


Wind im Strommix

Energiewende in Deutschland
Windenergie weltweit


Netzintegration

Einspeisung und Erträge
Netzbetrieb
Netzausbau


Onshore

Zubau
Technik
Windressourcen
Zuverlässigkeit
Betriebsergebnisse
Förderbedingungen
Karten


Offshore

Ausbau der Offshore-Windenergie
Technische Entwicklung
Wind- und Wellenbedingungen
Betriebsergebnisse
Rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen
Karten


Veröffentlichungen

Windenergie Report Deutschland
Special Reports
Fraunhofer IWES Veröffentlichungen
Werkzeuge


Projekte

Offshore~WMEP
RAVE
EWeLiNE
EVW
OFT
WinBinn
WInD-Pool