Kontakt | Impressum | Quellen | English | Suche

Stromgestehungskosten

 

Die spezifischen Stromgestehungskosten, dargestellt in ct/kWh, werden als Quotient der jeweiligen Jahreskosten und der im Betrachtungsjahr produzierten Strommenge berechnet. Die jährlichen Gesamtkosten ergeben sich aus der Summierung der einzelnen Kostenpositionen, wobei die Investitionskosten unter Berücksichtigung des geltenden Zinssatzes auf die einzelnen Jahre aufgeteilt werden. Indirekt hängen die Stromgestehungskosten damit auch von der Attraktivität von Windenergieprojekten für Investoren, der Marktpreisentwicklung von Rohstoffen oder Schwankungen vom Fremdkapitalzins ab [Rehfeldt].

 

Für 2014 publiziert das Leipzig Institut für Energie die erwarteten Kosten der Stromerzeugung im Bereich Onshore-Windenergie auf 5,2 ct/kWh bis 9 ct/kWh, je nach Windstärke und Anlagengröße [IE Leipzig]. Verglichen mit anderen Studien aus dem Jahr 2013, wird 2014 ein deutlicher Rückgang der Stromgestehungskosten von 1 - 2 ct/kWh verzeichnet. Beispielsweise gingen aus der Studie der Deutschen WindGuard Stromgestehungskosten von 6,25 ct/kWh bis 11 ct/kWh sowie aus der des Fraunhofer ISE von 6,1 ct/kWh bis 10,7 ct/kWh hervor [93, 94]. Der Trend für die kommenden Jahre macht einen weiteren Rückgang deutlich: Für das Jahr 2020 werden Stromgestehungskosten für die Windenergieerzeugung an Land, je nach Standortkategorie und Leistungsklasse der Anlage, von 4,7 ct/kWh bis 7,8 ct/kWh prognostiziert. Damit dürften langfristig die Kosten der Stromerzeugung aus Steinkohle unterschritten werden [Nestle und Kunz].

 

Auch in anderen Ländern sinken die Preise und Stromgestehungskosten. Eine Untersuchung des Lawrence Berkeley National Laboratory stellt fest, dass Windstrom in den USA zur günstigsten Stromquelle geworden ist. So lagen die Kosten für in 2013 neu abgeschlossene Stromlieferverträge im Schnitt bei 2,5 $ct (1,9 €ct). Dieser Preis wird durch staatliche Förderung, u. a. durch Steuererleichterungen, möglich, ohne welche die Kosten bei rund 4 $ct/kWh lägen [Weiser und Bolinger].


Wind im Strommix

Energiewende in Deutschland
Windenergie weltweit


Netzintegration

Einspeisung und Erträge
Netzbetrieb
Netzausbau


Onshore

Zubau
Technik
Externe Bedingungen
Zuverlässigkeit
Betriebsergebnisse
Förderbedingungen
Karten


Offshore

Zubau
Technik
Externe Bedingungen
Zuverlässigkeit
Betriebsergebnisse
Förderbedingungen
Karten


Veröffentlichungen

Windenergie Report Deutschland
Special Reports
Fraunhofer IWES Veröffentlichungen
Werkzeuge


Projekte

Offshore~WMEP
RAVE
EWeLiNE
EVW
OFT
WinBinn
WInD-Pool