Kontakt | Impressum | Quellen | FAQ | English | Suche

Verfügbarkeit

 

Ziel der Instandhaltung ist das Erreichen einer hohen technischen Verfügbarkeit der WEA bei gleichzeitig geringen Kosten. Moderne WEA erreichen an Land in der Regel eine Verfügbarkeit von 97 % bis 99 % [153]. Für Offshore- Projekte ist aufgrund der besonderen Standortsituation und den damit verbundenen Herausforderungen, wie Belastungen und Zugänglichkeit, generell mit geringeren Verfügbarkeiten zu rechnen. Abbildung 74 zeigt die technische Verfügbarkeit von unterschiedlichen OWP, geordnet nach dem Zeitpunkt ihrer Inbetriebnahme. Während die älteren Parks, die aus WEA mit verhältnismäßig kleinen Nennleistungen bestehen und sich relativ nah an der Küste befinden, Verfügbarkeiten in der Bandbreite der durchschnittlichen Onshore-Verfügbarkeit aufweisen, ist die Verfügbarkeit neuerer und weiter von der Küste errichteter Parks teils deutlich niedriger. Zwar sind, wie z. B. alpha ventus und Egmond aan Zee zeigen, hohe Verfügbarkeiten auch in diesen Bereichen erreichbar, doch sind diese meist mit einem erhöhten Instandhaltungsaufwand verbunden.

 

 

 

Verfügbarkeit von Offshore-Windenergieanlagen

Datenquellen: Windparkbetreiber [148, 148–150, 154, 155]

 

 


Wind im Strommix

Energiewende in Deutschland
Windenergie weltweit


Netzintegration

Einspeisung und Erträge
Netzbetrieb
Netzausbau


Onshore

Zubau
Technik
Windressourcen
Zuverlässigkeit
Betriebsergebnisse
Rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen
Karten


Offshore

Ausbau der Offshore-Windenergie
Technische Entwicklung
Wind- und Wellenbedingungen
Betriebsergebnisse
Rechtliche und finanzielle Rahmenbedingungen
Karten


Veröffentlichungen

Windenergie Report Deutschland
Special Reports
Fraunhofer IWES Veröffentlichungen
Werkzeuge


Projekte

Offshore~WMEP
RAVE
EWeLiNE
EVW
OFT
WinBinn
WInD-Pool